Rhodos Startseite Rhodos Blog alle Reiseangebote mit Frühstück mit Halbpension mit all inclusive

Blog Stichwort Suche


Neuste Rhodos Artikel

Rhodos einsamer Südosten

Von Rhodos Blog Team | 20.März 2009

Im äußersten Südwesten ist Rhodos vom Tourismus noch gänzlich unberührt. Fährt man von Kattavia an der Westküste entlang in Richtung Inselhauptstadt zurück, führt die Straße zunächst einmal kilometerlang nahe an langen, überwiegend von Kies und Kieselsteinen geformten Stränden entlang, an denen die Brandung meist recht kräftig ist. Hier steht keine Pension, keine Taverne, kein Liegestuhl und Sonnenschirm. Nur manchmal hat sich hier ein Wohnmobilist einen abgeschiedenen Stellplatz gesucht. Allerdings sollen die Strömungen hier an der Küste auch recht kräftig sein, so dass beim Baden Vorsicht angebracht ist.

Taverne an der Strasse nach Apolakkia

Wo die Küstenstraße dann landeinwärts zum Dorf Apolakkia abbiegt, ist eine schöne kleine Taverne mit Namen Chrysama (siehe Foto) zu finden. Hier sitzt man nicht nur tagsüber gut, sondern insbesondere auch zur Zeit des Sonnenuntergangs. Wer danach nicht mehr groß weiterfahren will, kehrt nach Kattavia zurück oder begibt sich ins nur 3 km entfernte Apolakkia. In beiden Orten sind preiswert Zimmer zu finden.

Autor: Klaus Bötig

Beitrag aus: Klaus Bötig's Kolumne |


...gehe weiter zu:

« Leckeres im Kloster Kalopetra | Rhodos Blog Startseite | Tierschutz auf Rhodos »

Kommentare